discover

Lienz

Lienz

12128113
csm_schloss_bruck_lienz_8883b00df2
Lienz

Lienz ist eine Stadt mit mediterraner Stimmung; sie ist die Bezirkshauptstadt des Bezirks Lienz und gleichzeitig Hauptsitz von Osttirol.

Als eine der Städte mit den meisten Sonnenstunden Österreichs liegt sie beim Zusammenfluss der Flüsse Isel und Drau am Fuße des Hohen Tauerns. Das Klima der Stadt ist so mild, dass hier auch Palmen und andere südlichen Pflanzen leben können.

Die Siedlung keltischen Ursprungs war bereits in der Zeit der Hallstadt-Kultur besiedelt. Später kamen die Römer und nachher war Lienz zum Sitz der Görz-Tiroler Grafen geworden.

Die historischen Denkmäler sind relativ unversehrt geblieben, obwohl die Stadt im Zweiten Weltkrieg dem Erdboden gleichgemacht wurde. Die Häuser der Innenstadt wurden wiederaufgebaut. Auf dem Hauptplatz steht das im 16. Jahrhundert erbaute Schloss Lieburg mit seinen zwei Kuppeln; hier befindet sich heute die Hauptverwaltung der Stadt. Anderthalb Kilometer entfernt von hier, an der Stadtgrenze steht die Burg von Lienz, das sog. Schloss Bruck aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Das Schloss Bruck war ursprünglich im Besitz der Grafen von Görz. Der Name Bruck wird auf die Brücke unterhalb der Burg

über die Isel zurückgeführt. Die Burg ist z. Z. im Besitz der Stadt und beherbergt das Volkskundemuseum. Wichtigste Sehenswürdigkeit der Burg ist die Kapelle, wo mehrere 500 Jahre alte Wandfresken zu sehen sind. Das Gebäude steht seit dem 16. Jahrhundert in unveränderter Form da.