GET ready

for the adventure

Wildwasser: Rafting, Hydrospeed, Canyoning

 

Hinsichtlich des Wassersports ist der in wunderschöner Wasser- und Bergumgebung unterhalb des Sportlandzentrums fließende Gletscherfluss Isel einer der faszinierendsten Wasserwege Österreichs.

Gespeist wird der Fluss durch die Gletscher des Großglockners (3798 m) und des Großvenedigers (3666 m). Somit sichert der Fluss die für den Wildwassersport nötige Wassermenge in der ganzen Saison. Die Isel besitzt Bahnen WW I –VI nach der Wildwasserklassifizierung, d.h. die Strecken sind zu unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, für Anfänger bis Fortgeschrittene geeignet.

Wildwasserskalen WW (White Water) I-VI:

I.      sehr leichtes Wasser, plötzliche Kurven, wenige Hindernisse

II.    leicht, kleinere Wellen und Stromschnellen

III.  mittelschwer, viele Hindernisse, unregelmäßige Wellen, erfordert gute Manövrierfähigkeit

IV.   schwer, viele Wasserschnellen und kleinere Wasserfälle, die Bahnsuche ist kompliziert

V.     besonders schwer, kräftige Wasserschnellen. Eine Vorerkundung vom Ufer aus ist unerlässlich. Nur für erfahrene Wildwasserfahrer empfohlen!

VI.   nahezu vollkommen unbefahrbar, die kleinsten Fehler können fatale Folgen nach sich ziehen.

Achtung! Der Unterschied zwischen den einzelnen Stufen wächst nicht gleichmäßig: der Wechsel von II auf III ist z.B. viel leichter, als von IV auf V.

Bei Rafting und Kanuing fährt man in Mehrpersonen-  Gummibooten in dem kurvenreichen Wildwasser herunter, wobei man mit den Paddeln die Richtung zu halten versucht.

Die Boote für 2 bis 3 Personen werden manchmal als Wildwasserkanu genannt, oft nennt man aber das Herunterfahren mit kleineren oder größeren Booten einfach nur Rafting. Die Touren werden immer von erfahrenen Führern im Besitz einer örtlichen Genehmigung begleitet.

Canyoning

Canyoning ist praktisch eine Abenteuertour zu Fuß im Wasser.

Das Wasser saust zwischen steilen Felswänden mit hoher Geschwindigkeit, während man in engen Tälern, Canyons oder in Wasserfällen springt oder herunterlässt. Die Canyoning-Ausrüstung ähnelt einer Bergsteigerausrüstung: statische oder halbstatische Seile, Helm, Neoprenanzug, Rettungsweste und speziell hierzu entwickelte Schuhe. Bei einer solchen Tour kann man die Kraft und Schönheit der Natur fühlen und zugleich seine Kindheit wieder erleben.

Hydrospeed

Wenn man sich für das Wildwasser begeistert und möchte den Fluss noch mehr an sich fühlen, dann sollte man Hydrospeed probieren.

Die Ausrüstung besteht nur aus zwei mit Luft gefüllten, schwimmenden Kunststoffbehältern, Rettungsweste, Helm, ein Paar Flossen und ein Neoprenanzug. In den Wellen legt man sich auf das Hydrospeedbrett und mit den Flossen kann er sich lenken. Bis zum Ende muss man schwimmen, ansonsten würde er unkontrolliert durch den Strom mitgerissen. Hydrospeed ist also eine Sportart, die die größte Kondition verlangt. Die Tour wird von einem Tourenführer geführt, der in Notsituation Hilfe leisten kann.

Gemeinsam mit unserem „Wasserpartner“ bieten wir verschiedene Touren und Einrichtungen an, das Adrenalin Outdoor Sports liegt direkt am Hotel.

Weitere Infos:

http://adrenalin-outdoor.at